Aktuelle Information vom März 2018:

Download
schamlippen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 6.7 MB


Dr. med. thomas Gohla: Intimchirurgie Karlsruhe

Facharzt für Plastische- und Ästhetische Chirurgie, Ästhetik-Zentrum Karlsruhe

Beratungsanfragen unter: Tel.: 0721 2032823

Intimchirurgie, plastische und wiederherstellende Chirurgie im weiblichen Schambereich:

• Schamlippenverkleinerung

• Klitoris-Spritzenverkleinerung

• Vaginismus/Botox-Injektionen bei Vaginalschmerz

• Scheide: Narbenentfernung

• Schamlippenvergrößerung

• Liposuktion Schambereich und Schamlippen

• Lifting Schambereich und Bauchplastik

• Jungfernhäutchen-Wiederherstellungschirurgie

• Vaginalverjüngung/Scheidenverengung

• Fettabsaugung am Venushügel

• Fett-Transfer/Aufspritzung am Venushügel

• Intensivierung des G-Punkts

• Vergrößerung des G-Punkts für mehr Lustempfinden/Steigerung der Sexualität

 

Intimchirurgie/Genitalchirurgie für den Mann:

• Beschneidung

• Penisvergrößerung/Verlängerung mit Eigenfett oder Macrolane

• chirurgische Penisverlängerung

 

Eine intime Entscheidung, die nur jeder für sich treffen kann.

Wie sehr ein Mensch unter abstehenden Ohren, einer zu großen Nase oder zu kleinen Brüsten leiden kann, ist längst bekannt. Lebhafte Diskussionen darüber, ob ein TV-Star sich einer Schönheitsoperation unterzogen hat oder nicht, sind täglich in der Presse zu lesen. Einige bekennen sich offen dazu, andere machen lieber ein Geheimnis daraus.

Doch was ist mit den vielen Fällen, deren Probleme sich in den nicht offensichtlichen Körperregionen zeigen? Ästhetische Ansprüche oder Abhilfe bei Beeinträchtigungen müssen vor der Gürtellinie und unter schönen Dessous nicht Halt machen.

Zu große Schamlippen, die  beim Rad fahren, Sitzen, beim Tragen enger Kleidung stören? Zu kleine Schamlippen, die ihrer Funktion, nämlich dem Schutz der inneren Schamlippen, dem Scheideneingang und der Harnröhrenöffnung nicht gerecht werden? Funktionelle Störungen im Intimbereich können Schmerzen auslösen und sowohl im Alltag als auch im Sexualleben als störend empfunden werden.  Durch Vaginalgeburten gedehnte Scheidenkanäle können sich durch eingeschränktes Lustempfinden ebenso beeinträchtigend auf den Geschlechtsverkehr auswirken, wie die Scham für die von Geburt an ungleich gewachsenen Schamlippen. Was passiert mit der Beziehung – wie fühlt sich der Partner – wie fühlt man sich selbst?

„Du musst Deinen Körper so akzeptieren wie er ist“, mag der gut gemeinte Ratschlag einer Freundin klingen, der man sich in der Not und unter vorgehaltener Hand endlich anvertraut. „Wenn ein Mann Dich wirklich liebt, ist ihm nicht wichtig, wie Du unten herum aussiehst“, könnte der finale Satz eines Hilfe suchenden Gespräches lauten.

In diesen Mut machenden Bekundungen steckt ein großer Teil Wahrheit. Doch wie fühlt Frau sich mit diesen Ratschlägen, wenn der psychische Leidensdruck bereits zu groß geworden ist und der Wunsch nach Abhilfe immer größer wird?

Die stetig voran schreitenden Entwicklungen in Medizin und Chirurgie liefern die Basis, sich in unserem Zeitalter weder durch Fehlbildungen noch durch  altersbedingte Erscheinungen einer Beeinträchtigung beugen zu müssen.

Weil der weibliche Genitalbereich jedoch von zahlreichen feinen Nerven durchzogen ist, gehören helfende Eingriffe grundsätzlich nur in erfahrene Händen eines spezialisierten Facharztes.

Das  Ästhetik-Zentrum Karlsruhe verfügt durch zahlreich durchgeführte Operationen über ein hohes Maß an Erfahrung auf diesem Gebiet. Dr. Gohla,  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie hat weit mehr als 2000 absolvierte intim-chirurgische Eingriffe vorzuweisen und weiß um das Bedürfnis und die Problematik der Frauen, die ihn aufsuchen.

„Medizinischen Studien zufolge haben ca. 30% Prozent aller Frauen mit ihrem Schambereich ein Problem. Eine Tatsache die erklärt, weshalb die Nachfrage an intim-chirurgischen Eingriffen steigt.

„Kleine Korrekturen können oft einen großen Effekt erzielen und das Lebensgefühl der Patientin um ein Vielfaches steigern.  Aber selbst Klitoris-Wiederherstellungen nach Beschneidungen fallen in unser Fachgebiet. Es geht dabei nicht nur um optische Verschönerung durch rekonstruktive Chirurgie, sondern gezielt auch um die neue Fähigkeit der Empfindung oder um deren Wiedererlangen. Ästhetik und Funktionalität stehen somit als Gesamtergebnis im Einklang “

„Eine Frau muss sich heutzutage nicht mehr länger den physischen und/oder dem psychischen Leidensdruck aufgrund von Problemen im Intimbereich aussetzen. Mit gezielten Eingriffen kann ein entscheidender und überaus wichtiger Schritt zur Lust an der Sexualität und einem wichtigen Wohlgefühl getan werden. Viele dieser Eingriffe lassen sich in Lokalanästhesie und risikoarm durchführen.“

 

Straffung der Vagina 

Durch die Vaginalverengung, z.B. nach Überdehnung nach vaginalen Geburten oder bei altersbedingter Gewebeerschlaffung, kann ein gesteigertes Lustempfinden beim Sex erreicht und einer Inkontinenz vorgebeugt werden.

 

Vergrößerung der Schamlippen

Die Schamlippen können durch Aufspritzen mit geeigneten Fillern vergrößert und somit ihrer eigentlichen Schutzfunktion oder dem subjektiven, ästhetischen Empfinden wieder gerecht werden.

Verkleinerung der Schamlippen

Sowohl die inneren als auch die äußeren Schamlippen können einer Reduktion unterzogen werden, während die Funktionalität voll erhalten bleibt. Somit ist das Ergebnis harmonisch, ästhetisch und individuell problemlösend.

 

Schamlippenkorrektur 

Gewebsschwäche, ungleich ausgebildete Schamlippen, altersbedingte Veränderungen zeigen sich auch im Intimbereich. Erschlaffungen dieser Art können der Grund für unangenehme Einschränkungen beim Geschlechtsverkehr sein.

Die natürliche Anatomie kann durch einen chirurgischen Eingriff wieder hergestellt werden und somit die Scheide vor Austrocknung und vor dem übermäßigen Eindringen von Bakterien schützen.

 

G-Punkt-Vergrößerung

Der G-Punkt, benannt nach Ernst Gräfenberg, ist verantwortlich für das weibliche Lustempfinden beim Sex. Wird er durch Unterspritzen vergrößert, kann dieser zu einem bedeutend gesteigerten Lustempfinden beim Geschlechtsverkehr führen, weil die Stimulationsfläche durch den Eingriff annähernd verdoppelt wird.  

Das Unterspritzen erfolgt  mit Hyaluronsäure oder Eigenfett.

 

Korrektur des Venushügels

Wenn das Unterhautfettgewebe im Bereich des Venushügels nicht gleichmäßig verteilt ist, kann dies oft als störend von Frauen empfunden werden. Der Grund dafür können hormonelle Störungen oder der Einfluss des Alters sein.

Durch Fettabsaugung kann hier ein harmonisches Erscheinungsbild hergestellt werden.

„Eine ausführliche Beratung und ein hohes Maß an Vertrauen sollte die Grundlage für eine Frau sein, die sich für einen intim-chirurgischen Eingriff entscheidet. Nur nach sorgfältiger Untersuchung und einem individuell erstellten Maßnahmeplan kann das gewünschte Ergebnis zur Realität werden,“ ist die Devise von Dr. Gohla in Karlsruhe. „Wir stehen in der Verantwortung unserer Patienten – und dessen sind wir uns bewusst!“


Portfolio:





Wiederherstellung der Klitoris nach Genitalverstümmelung

Download
BNN-Artikel-Rekonstruktion nach Genitalv
Adobe Acrobat Dokument 2.1 MB

Beratungsanfragen unter: Tel.: 0721 2032823 zu den Themen:

Intimchirurgie Karlsruhe: Schamlippenkorrektur, Schamlippenverkleinerung, Straffung der Vagina, G-Punkt Vergrößerung, Wiederherstellung der Klitoris nach Verstümmelung